Stiefel


Gerade im 21. Jahrhundert wurden unglaublich viele neue Modelle und Materialien an Stiefeln getestet und sind nun auf dem Markt zu bestaunen.

Stiefel trug man klassischerweise im Winter, am besten zu einem Rock oder einem Kleid.
Dazu eine warme Wollstrumpfhose und ein schöner Pulli, fertig war das Outfit.
Doch die Modewelt zeigt immer wieder neue Möglichkeiten, wie man Stiefel tragen kann.

Ob zur Hose, zum Rock, oder auch zum Kleid, ein schöner Stiefel passt immer und zu jeder Gelegenheit.
Und das Beste ist: für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel gibt es das Passende auf dem Markt.

Das beliebteste Material ist auch heute noch Leder.
Und dieses gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Farben, wie braun und schwarz als Klassiker, aber auch grün, blau und natürlich rot.

Verschiedene Ledersorten, wie Wild - oder Veloursleder sind zwar pflegeintensiver, als die Glattledervariante, sehen aber sicher immer toll aus.
Selbst, wenn das Thermometer im Sommer mal etwas höher hinauf klettert, gibt es Stiefel, die angenehm zu tragen sind.

Diese Stiefel sind meist aus Leder oder Kunstleder und übersäht von kleinen Löchern, sodass der Fuß immer ausreichend Kühlung bekommt und der Tragekomfort garantiert ist.
Passend zum Sommer gibt es diese Modelle auch in knalligen Farben, wie türkis, lila und vielen weiteren.

Im Jahr 2010 gab es so viele verschiedene Stiefelmodelle wie kaum in einem anderen Jahr zuvor.

Angefangen bei Stiefeln zum Schnüren, die besonders zu engen Jeans umwerfend aussehen, über Cowboystiefel, die auch zu karierten Röcken, oder Strickkleider super aussehen, bis hin zu den Schlupfstiefeln von bekannten Marken wie "UGG" oder "EMU", die gerade bei jungen Frauen die Herzen höher schlagen lassen, durch ihren unschlagbaren Tragekomfort, der auch im tiefsten Winter warme Füße verspricht.

Darüber hinaus gibt es eine Vielfalt an Schaft - und Absatzhöhen und –formen.

Stiefel mit sehr hohen Absätzen machen zwar endlos lange Beine, sind jedoch nicht für lange Laufstrecken geeignet, sondern eher für einen Abend in der Disco oder ähnlichem.

Die bequemere Variante, die die Beine ebenso lang aussehen lässt, sind Wedge - oder auch Keilabsätze.
Sie sind auch bei relativ hohen Absatzhöhen und zusätzlichem Plateau sehr bequem und besser für weitere Wege geeignet.
Auch Schaftstiefel sind 2010 besonders en vogue.

Sie verstecken zwar den Absatz durch zusätzliches Leder, wirken aber gerade dadurch als besonderer Blickfang und sehr interessant.

Extrem modisch sind auch Stiefel mit verschiedenen Verzierungen, wie Nieten, Ketten oder Strasssteinen, die je nach Styling rockig, oder auch chic aussehen können.

Ganz egal für welches Modell sich die Stiefelträgerin auch entscheidet, jedes Modell bringt auf seine ganz spezielle Art und Weise die Vorzüge jeder Frau zur Geltung und gehören daher unbedingt in den Schuhbesitz einer jeden Frau.



Weitere Berichte:


   Ballerinas
   Clogs
   Designer Damenschuhe 1
   Designer Damenschuhe 2
   Flip Flops
   Gummistiefel
   High Heels
   Modetrends
   Overknee
   Pantoletten
   Pumps
   Sandalen
   Slingpumps
   Sneakers
   Stiefel
   Vivo Barefoot